Ein echter MacGuffin in Schottland – Kristoffer Nyholms «Keepers»

Der stimmungsvolle Thriller des dänischen Regisseurs ist gut gemacht, neben Peter Mullan und Gerard Butler sind u.a. Connor Swindells und Søren Malling zu sehen.

Schottland. Drei Männer – der alte Thomas (Peter Mullan), der Familienvater James (Gerard Butler) und der junge Donald (Connor Swindells) arbeiten auf einer verlassenen Insel in einem Leuchtturm. Das Leben nimmt seinen Lauf. Bis sie eines Tages einen toten Schiffbrüchigen finden. Donald soll die Leiche bergen – doch der Schiffbrüchige lebt noch und ist bereit, seinen Schatz bis aufs Letzte zu verteidigen…

Die drei Keepers – die Bezeichnung kann sich auf ihre Arbeit im Leuchtturm beziehen, aber auch auf den Schatz, den sie beim schiffbrüchigen gefunden haben – stehen für drei Generationen: hier ist der alte Thomas, ein Griesgram, wie er im Buche steht. James, der viel verloren hat. Und Donald, der das Leben noch vor sich hat. Grossbritannien und Skandinavien verbindet viel – so ist es nicht verwunderlich, wenn skandinavische FilmemacherInnen in Schottland und Wales arbeiten wie etwa Lone Scherfig («Wilbur Wants to Kill Himself») oder nun Kristoffer Nyholm. Ein weiteres Beispiel war bereits im B-Movie zu sehen: «Bridgend» von Jeppe Roende. Beide Filme basieren dabei auf einer wahren Begebenheit.

Jamais deux sans trois… aber bald schon ist Schluss mit der Dreisamkeit. (Bild: zVg)

Dem Gold kommt dabei natürlich die Rolle des MacGuffin zu. Es geht in «Keepers» (auch bekannt als «The Vanishing») nämlich weniger um die «auri sacra famas», den verfluchten Hunger nach Gold, sondern mehr um die drei Männer und ihr schwieriges Zusammenleben in der Isolation. Dazu passt auch, dass der Funk unterbrochen ist – die Männer haben sowohl real als auch metaphorisch den Kontakt zur Aussenwelt verloren. Das ist fatal für ihre Arbeit, aber auch für ihr Zusammenleben. Da sie ihre wirkliche Aufgabe aus den Augen verloren haben, bricht alles in sich zusammen.

Kristoffer Nyholm ist zwar vor allem für seine Fernseh-Arbeiten bekannt, er hat aber auch schon mit Lars von Trier zusammengearbeitet, dem er am Schluss auch dankt. Sicherlich ist Nyholm kein grosser Stilist und auteur wie von Trier, aber mit dem von Gerard Butler koproduzierten Film legt er doch einen mehr als nur soliden Film vor – einen stimmungsvollen Thriller. Sehenswert!

«Keepers». UK 2018. Regie: Kristoffer Nyholm. Mit Peter Mullan, Gerard Butler, Connor Swindells, Søren Malling, Ólafur Darri Ólafsson, Gary Lewis u.a. Premiere am Freitag, 29. März 2019 im B-Movie.  www.b-movie.ch


%d Bloggern gefällt das: