### Eilmeldung: Name der Schweizer Pegida bekannt ###

Noch weiss man nicht, wo sie demonstrieren. Dafür weiss man, wie sie sich nennen.

Zürich (gopf.) – Am 16. Februar demonstrieren sie in der Schweiz für «Charlie» und gegen drohende Verlustängste: «Peigdimodal» (Patriotische Eidgenossen gegen die Morgenlandisierung der Alpen) wird der Schweizer Ableger der «Pegida» (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) heissen. Beschissenes Anliegen, beschissener Name? Vieles spricht für den neuen Namen. So wenig die Pegida-Führer über Islam und Islamisierung wissen, so wenig wissen sie über sich selbst.

Pegida ist ein Widerspruch in sich.  «Patriotische Europäer» gibt es nicht. «Patriotische Europäer» sind Europäer, denen Europa wichtiger ist als ihr Nationalstaat. «Patriotische Europäer» sind Europäer, denen die EU-Verfassung über die Landesverfassung geht. «Patriotische Europäer» sind Europäer, die aus dem Staatenbund EU einen Bundesstaat EU machen wollen.  «Patriotische Europäer» gibt es nicht in der Ecke, die die Pegida salonfähig machen will. Pegida säuselt und flötet «Europa», meint aber «Nationalismus», «Mehr Deutschland für Europa» und «Deutschland den Deutschen»! «Patriotische Europäer» sind Europäer, die an das Gelingen einer Idee glauben, deren Scheitern Pegida sich wünscht.

Arme Pegida. «Patriotische Europäer» sind das Gegenteil dessen, was Pegida sich wünscht. «Patriotische Europäer» gehen nicht auf die Strasse, sondern zur EU-Kommission. «Patriotische Europäer» sind ein unauflösbarer Widerspruch. Die Pegida-Führer wollen sagen: «Patriotische Deutsche gegen die Islamisierung des Abendlandes». Noch lieber: «Nationalistische Deutsche gegen die Islamierung des Abendlandes». Weil das nicht geht, nehmen sie Zuflucht in einem faulen Kompromiss. Ein Kompromiss, der sich im Namen niederschlägt. Ein Kompromiss, den die Lügen-, Lügendetektoren- und Drohkulissenschieberpresse nicht findet, weil sie zu empört ist. Das soll der Schweizer Pegida nicht passieren. Darum der neue Name «Peigdimodal».

Der neue Name Peigdimodal löst viele Probleme.

  • In «Pegida» fehlt das «d» für «die» vor «Islamisierung» (es müsste heissen «Pegdida»). Das schadet der Glaubwürdigkeit. In «Peigdimodal» wurde diese secondohafte Eliminierung eines einheimischen Artikels behoben.
  • Es kommt nicht der Eindruck auf, die Protestierenden seien Europäer oder würden sich zu Europa zählen. Es sind imfall Schweizer.
  • «Patriotische Eidgenossen» distanziert sich von Gutmenschen, Baumumarmern, Menschenrechts-Patrioten und Nestbeschmutzern.
  • «Alpen» klingt besser als «Abendland». Konkreter. Einfacher zu bebildern. Und gegen die Gentrifizierung und Seefeldisierung der Alpen ist Peigdimodal imfall grad auch noch.
  • «Abendland» ist pseudodifferenzierend und soll darüber hinwegtäuschen, dass alle Türken, Araber und Konvertiten in denselben Topf geworfen werden. Peigdimodal tut nicht so gespreizt und kompliziert, sondern wettert einfach drauflos. Das hat sich in der Schweiz an der Urne und auf Plakatwänden bewährt.
  • «Morgenlandisierung» ist ein poetisches Wort. «Islamisierung» ist zwar kürzer, knapper, knackiger und bringt mehr Quote – ist aber auch weniger emotional besetzt. Weil «Morgenlandisierung»  ein emotional besetztes, poetisches Wort ist, kräht kein Hahn nach Differenzierung. Ausserdem kann man sich im Gerichtsfall hinter der künstlerischen Freiheit verschanzen.
  • In «Morgenlandisierung» steckt die «Landi». Die Landi war 1939. Ein Jahr, wo auch sonst noch was war. «Morgenlandisierung» appelliert ganz subtil ans «Früher, als alles noch besser war» und an die geistige Landesverteidigung.
  • Peigdimodal schafft Distanz zum Original, deren Führer sich Führer nennen und in geschlossenen Facebook-Gruppen den Führer zitieren. Es geht Peigdimodal darum, einheimische Extremisten zu zitieren.

Also Name gut, alles gut? Alles nur eine Frage der Zeit, bis auch in der Schweiz so richtig fetzige Peigdimodal-Demonstrationen stattfinden? Nach dem Motto: Aus dem Bauch heraus die Verfassung aushebeln, Grundrechte in der Urne beisetzen, Baurecht über Religionsfreiheit stellen und Kaugummi- und Ladendiebe ausschaffen macht auf Dauer auch nicht glücklich. Hier setzt Peigdimodal an. Peigdimodal – eine Abkürzung, so bescheuert, dass Erfolg programmiert ist, zumal in einem Wahljahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.