gesichtet #102: Eine Rarität unter den Verkehrssignalen

Von Michel Schultheiss

Ein Ausrufezeichen, drei Fussgänger und eine Art Geisterauto: Was mag uns dieses Verkehrsschild wohl sagen? Dürfen hier keine Passanten überfahren werden? Soll sich der Automobilist in Luft auflösen sollte? Oder wird etwa auf eine Strassenblockade hingewiesen?

Verkehrssignal Güterstrasse

Ein Verkehrsschild, das es eigentlich gar nicht gibt? (Foto: smi).

Ein Anwohner und Zeitnah-Leser aus dem Gundeldinger Quartier hat das Signal, das es offiziell so gut wie gar nicht gibt, entdeckt und sich Fragen dieser Art gestellt. Seit 2009 fällt es ihm an der Kreuzung Güterstrasse-Solothurnerstrasse auf. Er findet es irritierend für Autofahrer, da nicht genau klar sei, was sie nun tun sollen. «Als Velofahrer hab ich’s besser – ich komme gar nicht vor», meint er. «Und falls ich vorkäme, würde ich es wohl gleich missachten wie eine Stoppstrasse oder ein Rotlicht», findet der Mann aus dem Gundeli. Dabei rätselt er auch, was wohl das Signal für die Fussgänger, welche nur die Rückseite davon sehen, zu bedeuten hat: «Aber auch sonst wüsste ich nicht, was von mir erwartet wird – bitte Autos umzingeln?», fragt er sich.

Eine Anfrage beim Tiefbauamt führt zur Lösung des Rätsels: Das wurde Schild nach der Umgestaltung der Güterstrasse zum Boulevard angefertigt. Auch Reaktionen aus dem Quartier sollen dazu geführt haben – wohl aus Sicherheitsbedenken. Dabei handelt es sich um eine Art improvisiertes Signal, welches auf die Trottoirüberfahrt aufmerksam machen soll. Wer von der Solothurnerstrasse angebraust kommt, soll sehen, dass hier die Fussgänger den Vortritt haben. Das Signal ist in dieser Form beinahe einzigartig – weitere Exemplare davon sollen sonst nur noch an der Kreuzung Clarastrasse-Hammerstrasse zu finden sein.

Die Rarität wird’s aber nicht mehr lange geben. Das Tiefbauamt hat nämlich mit den Trottoirüberfahrten etwas anderes vor: Bis Ende 2015 sollen taktile Leitlinien für Sehbehinderte sollen diese heiklen Stellen markieren. Damit soll der Fussgängervortritt genau abgesteckt werden und damit das besagte Schild obsolet machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.