Die «Göttin» der Gewalt: Weshalb das «weisse Mädchen» eine Protagonistin im aktuellen Mexiko ist

Die «Göttin» der Gewalt: Weshalb das «weisse Mädchen» eine Protagonistin im aktuellen Mexiko ist

Der Kult um Santa Muerte, die Skelettfrau und Schutzpatronin der Unterwelt, steht sinnbildlich für die derzeitige Situation in ihrem Land. Zu dieser Schlussfolgerung kommen unsere beiden mexikanischen Gastautoren. Dabei bescheren sie dem Kulturmagazin Zeitnah eine eindrückliche Bilderstrecke aus Coacalco im Bundesstaat Estado de México, welche diese Figur und ihre AnhängerInnen…

Weiterlesen

Über den Charme der nackten Stadt: Ein Essay über das aktuelle Mexiko

Über den Charme der nackten Stadt: Ein Essay über das aktuelle Mexiko

Von Alexander Ganem Wer heutzutage Mexiko-Stadt besucht, kann eine Welt voller Elend und Karneval zugleich sehen, welche sich längs der grauen und breiten Anatomie ausbreitet. Mit verzerrten Sinnen, abgestumpft durch den bebenden Rythmus des müden Riesen, bleiben die Bewohner dieser Stadt taub angesichts des Geschreis einer einschläfernden Realität. Womöglich treffen…

Weiterlesen




Basel als «Stadt der Katzen»: Ein Beitrag über die Reisen von Amado Nervo in der «TagesWoche»

Basel als «Stadt der Katzen»: Ein Beitrag über die Reisen von Amado Nervo in der «TagesWoche»

  Es gibt unzählige Reiseberichte von europäischen Intellektuellen, die Lateinamerika besuchen. Wie aber sieht’s in bei der umgekehrten Richtung aus? Zeitnah-Redaktor Michel Schultheiss ist auf zwei wenig bekannte Texte des mexikanischen Schriftstellers Amado Nervo (1870-1919) gestossen, welche der Stadt Basel gewidmet sind. Der Vertreter des Modernismo machte auf seinen Europa-Reisen…

Weiterlesen